Zum Inhalt springen

SEO mit SEA – Wie Google Ads hilft

    Go Slow to Get Fast!

    Aktualisiert am 5. Februar 2023

    Google Ads sind ein sehr mächtiges Werkzeug für das Online-Marketing um herauszufinden, was zu welchen Kosten erfolgreich ist.

    Google-Ads sind immer dann nützlich, wenn Sie ein relevantes Angebot haben und nicht einer von Tausenden sind. Das ist bei den meisten lokalen Unternehmen der Fall. Google unterstützt dies auch noch kostenlos, wenn man den „Google Business Profil“-Eintrag nutzt. 

    Für kleine lokale Unternehmen bietet Google zusätzliche Möglichkeiten wie die Messung von Ladenbesuchen auf der Grundlage Ihrer Anzeigen. Was die Kosten angeht, so stimmt es zwar, dass die Ergebnisse umso besser sind, je mehr man ausgibt, aber das ist einfach eine logische Konsequenz.

    Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, alle Möglichkeiten zu nutzen, die Sie haben, um Ihr Online-Marketing zu messen und damit zu verbessern. Die Google-Suche ist der Gold-Standard, um in Echtzeit zu lernen und damit schnell erfolgreich zu werden.

    SEM = SEO & SEA

    SEA ist genau wie SEO : Präzise, zielgerichtet, und überzeugend

    1. zeigen Besondere Stärken (USP)
    2. (kaufabsicht) Preise und Angebote
    3. (CTA call to action) Konkrete Handlungsaufforderungen
    4. Keywörter aus der Suchanfrage (reichweite= weitgehend passend / relevanz=genau passend)
    5. mit der Zielseite abgestimmt

    Google Ads hilft uns Such Begriffe zu analysieren. Es spiegelt auch mögliche Conversions und Micro-Conversions zu gewinnen.

    Micro-Conversions vs Macro-Conversions

    Kundenaktionen, die Sie als für Ihr Unternehmen wertvoll definiert haben, werden als Conversion bezeichnet.

    Micro-Conversions

    Sekundäre Aktionen: sind wünschenswerte Interaktionen, die nicht direkt zu einer Macro Conversion führen, aber mitunter zukünftige Macro Conversionen darstellen können. Üblicherweise dienen diese Interaktionen dazu, Vertrauen und Interesse aufzubauen und abzugleichen. Erst später kommen die Kunden zurück, um zum Beispiel einzukaufen oder ihre Daten zu hinterlassen.

    Customer Journey Micro Moments (Micro Conversions):

    • I-Want-to-Know Moments: Jemand möchte sich über etwas informieren.
    • I-Want-to-Go Moments: Wenn Google-Nutzer möchte irgendwo hingehen möchten.
    • I-Want-to-Do Moments: Der Internetnutzer möchte etwas machen.
    • I-Want-to-Buy Moments: Hier handelt es sich um eine Suchanfrage mit Kaufabsicht.

    Welches ist besser? SEO oder SEA?

    Die durchschnittliche Klickrate liegt bei 3,17 %. (Google Ads)

    SEA (Search Engine Advertising) bzw. Suchmaschinenwerbung konzentriert sich auf den Anzeigenteil innerhalb der Suchmaschinen.

    Vorteile von Google Ads

    Werbung bei Google Ads bedeutet: Relevanz, Kontrolle und Ergebnisse.

    Relevanz
    Mit Google Ads erreichen Sie die richtigen Nutzer mit der richtigen Botschaft zum richtigen Zeitpunkt.

    Kontrolle
    Sie haben vollständige Kontrolle über Ihr Budget. 

    Ergebnisse
    Sie bezahlen nur, wenn eine Conversion ausführt. (Klick, Impressionen, Anruf …). 

    FAZIT:

    Die Grenzen des Suchmaschinenmarketings

    Nicht jeder Webseitenbesucher bestellt dann auch online. Darum ist es manchmal schwierig, den gesamten Weg des Kunden (die Customer Journey) von der Suchmaschine bis zum Kauf zu verfolgen.

    Suchmaschinen nur Traffic auf die Webseite bringen können, wenn die passenden Suchbegriffe, das Produkt oder die Dienstleistung auch bekannt sind oder wenn der Suchende vermutet, dass es eine bestimmte Lösung für sein Problem gibt.

    Google Ads Kampagnen

    Suchanzeigen

    Suchanzeigen werden neben Google-Suchergebnissen oder auf anderen Google-Partnerwebsites wie YouTube ausgeliefert, wenn Nutzer nach Unternehmen wie Ihrem suchen.

    Mithilfe einer Suchkampagne sorgen Sie dafür, dass potenzielle Kunden Ihr Unternehmen finden, sich Ihre Produkte ansehen und entsprechend agieren.

    Anzeigentexte sind …

    Präzise, zielgerichtet, und überzeugend

    1. zeigen Besondere Stärken (USP)
    2. (kaufabsicht) Preise und Angebote
    3. (CTA call to action) Konkrete Handlungsaufforderungen
    4. Keywörter aus der Suchanfrage (reichweite= weitgehend passend / relevanz=genau passend)
    5. mit der Zielseite abgestimmt

    Displayanzeigen

    Google Displayanzeigen erreichen 90% der Internetnutzer. Ihre Anzeigen werden auf Inhalte abgestimmt, die zu Ihrem Unternehmen oder zu den Interessen Ihrer Kunden passen.

    Videoanzeigen

    Mit Videoanzeigen erzielen Sie eine hohe Reichweite und gewinnen die Aufmerksamkeit der richtigen Zielgruppe. Die Anzeigen können eigenständig oder in anderen Videos auf YouTube sowie auf Websites und in Apps des gesamten Google Netzwerks ausgeliefert werden. Und Sie bezahlen nur, wenn Nutzer sich die Anzeigen ansehen.

    Shopping-Anzeigen

    Shopping-Anzeigen sind bei Google-Shopping neben den Suchergebnissen und neben Text- und responsiven Anzeigen zu sehen. Damit liefern Sie potenziellen Kunden detaillierte Informationen über Ihr Angebot – noch bevor sie auf die Anzeige klicken.

    Google Ads benötigt hilfe:

    Analytics https://analytics.google.com
    Data Studio https://datastudio.google.com
    Google Tag Manager https://tagmanager.google.com
    https://tagassistant.google.com (neu)
    tag assistant chrome extension (legacy)

    https://chrome.google.com/webstore/detail/tag-assistant-legacy-by-g/kejbdjndbnbjgmefkgdddjlbokphdefk?hl=de

    Google Ads Vorbereitung

    Google Ads Checkliste

    • Ich habe meine Ziele notiert.
    • Ich habe meine Zielgruppe(n) bestimmt.
    • Ich habe die Bedürfnisse/Wünsche meiner Zielgruppe analysiert.
    • Ich habe meine Zielregion(en) festgelegt.
    • Ich habe eine Liste mit passenden Keywords erstellt.
    • Ich habe eine Liste mit ausschließenden Keywords erstellt.
    • Ich habe die Vorteile meiner Produkte/Dienstleistung notiert.
    • Ich habe eine Liste mit meinen Serviceleistungen erstellt.
    • Ich habe eine Liste mit meinen Call-to-Actions erstellt.
    • Ich kenne meine Landingpages bzw. habe eine Landingpage erstellt.
    • Ich habe Schätzungen zum Werbebudget durchgeführt.
    • Ich weiß, welches Werbebudget zur Verfügung steht.

    Keywords – Google Ads und SEO

    Wichtige Punkte bei der Keyword-Recherche

    • Analyse der eigenen Website
    • Analyse von Werbematerial
    • Brainstorming
    • Austausch mit Kollegen und Freunden
    • Kundenbefragung
    • Aufbau einer Keyword-Liste
    • Recherche mit dem Keyword-Tool von Google Ads
    • Recherche mit unterschiedlichen Google-Tools
    • Recherche mit kostenlosen externen Tools
    • Recherche mit kostenpflichtigen Profi-Tools
    • Gruppierung der Keyword-Ideen
    • Google autocomplete (google suggest)
    • site:<sitetosearch> <keyword>
    • Google questions
    • übersuggest
    • answer the public
    • google search console
    • Google ads

    Kontaktieren Sie mich für SEO Coaching Unterstützung, Training und Workshops für Sie oder Ihr Team!

    SEO – Alles, was Du wissen musst:

    Ein kompakter 7-Schritte-Leitfaden für Einsteiger zur Suchmaschinenoptimierung

    Mein neuestes Buch richtet sich an alle, die gerade damit beginnen, sich mit der Optimierung ihrer Website zu beschäftigen. SEO Basics, also SEO für Anfänger und Einsteiger.

    Bedenken Sie, SEO ist immer auch ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Online-Marketing-Strategie. Aus dem Englischen übersetzt von SEO und Webdesignerin Bettina Heuser!

    2er Ausgabe mit Updates 01/2023

    Taschenbuch und Kindle SEO Alles was Du wissen musst 2022

    Mein deutschsprachiger Blog ist gerade erst gestartet – bitte besuchen Sie meinen englischsprachigen Blog für alle meine Beiträge seit 2015. Danke!

    https://warrenlainenaida.net/digital-thinking/