Zum Inhalt springen

Was braucht man für Social Media?

    2017/09 (Anti-) Social Media

    Aktualisiert am 5. Februar 2023

    Wir sind alle Experten

    Online Marketing in Form von Social Media betreiben heute alle: indem die meisten Menschen auf verschiedenen Kanälen (Webseiten und Social Media) aktiv sind, vermarktet sich jede/r mit seiner Lebensgeschichte, seinen Vorlieben und Interessen selbst.

    Social Media spielen eine wichtige Rolle dabei, dass Sie in Suchmaschinen gefunden werden. Google indiziert jeden Tweet, jedes YouTube-Video und jeden Pin auf Pinterest.

    Verstehen: Das Teilen von digitalen Medien ist auf drei Arten anders als normale Medien

    1. Wir sind aktive Agenten im Prozess der Bedeutungserstellung (wir werden zu Teilnehmern)
    2. Wir übernehmen und modifizieren, manipulieren und reformieren die Art und Weise, wie wir die Realität verstehen (wir nehmen an der Remediation teil)
    3. Wir erschaffen reflexiv unsere eigenen Versionen dieser Realität (wir sind Bricoleurs)

    Aber! Social Media ist Super weil! Marketing geht vom Monolog zum Dialog!

    Die richtigen Social Media auswählen

    Da das Thema Social Media immer wichtiger wird, erhalten Sie einen guten Überblick über die großen Netzwerke und welche für Sie von Bedeutung sein könnten. Sprechen wir also über folgende Punkte:

    • Verschiedene Arten von Netzwerken
    • Kontext des jeweiligen Netzwerks
    • Die besten Möglichkeiten, sich zu beteiligen

    Beantworten Sie zur Entscheidungshilfe die folgenden Fragen:

    • Ist meine Zielgruppe hier?
    • Wenn ja—wie nutzt sie diese Plattform?
    • Kann ich diesen Account nutzen, um meine Ziele zu erreichen?

    Legen Sie fest, welche Netzwerke Sie nutzen wollen

    Mit der Entscheidung für bestimmte Social-Media-Netzwerke benötigen Sie auch eine Strategie für jedes Netzwerk.

    Social Media Strategie in 9 Schritten

    1. Wählen Sie (SMART) Social-Media-Marketingziele (schon gemacht, oben)
    2. Erwerben Sie so viel Wissen wie möglich über Ihre Zielgruppe
    3. Recherchieren Sie über Ihre Mitbewerber & Marktplatz!
    4. Führen Sie ein Social-Media-Audit durch
    5. Legen Sie fest, welche Netzwerke Sie nutzen wollen (schon gemacht)
    6. Suchen Sie nach Inspirationen
    7. Erstellen Sie einen Social-Media-Content-Kalender
    8. Kreieren Sie überzeugende Inhalte
    9. Verfolgen Sie Ihre Performance und passen Sie Ihre Strategie entsprechend an (kann nicht in einen Tag gemacht)

    Social Media für Kleinunternehmen: 12 praktische Tipps

    Hootsuite: Social Media für Kleinunternehmen lohnt sich. Mit diesen 12 praktischen Tipps machen Sie sich den Einstieg auch als Kleinunternehmer leichter. https://blog.hootsuite.com/de/social-media-fuer-kleinunternehmen/

    Mein deutschsprachiger Blog ist gerade erst gestartet – bitte besuchen Sie meinen englischsprachigen Blog für alle meine Beiträge seit 2015. Danke!

    https://warrenlainenaida.net/digital-thinking/